Hilfe für das Simeon-Hospiz

Berlin Am 11.11. zum St. Martinstag übergab der Vorstand des Kyffhäuser Landesverband Berlin eine Spende in Höhe von 1.000 € an des Evangelische Johannesstift zu Gunsten des Simeon-Hospiz. Übergeben wurde der Scheck an Frau Karmen Savor, Geschäftsführerin Stiftungsfundraising. Anwesend waren ebenfalls die Kameraden Heiko Leistner, Michael Geerts und Dietrich Knüppel. Die Scheckübergabe fand statt im Rahmen des Dankeschön-Treffens des Freundeskreises zu St. Martin. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken folgte ein kleiner Rundgang durch das Johannesstift mit fachkundigen Erläuterungen. In der August-Hermann-Franke-Schule erhielten wir einen kleinenEinblick in die Arbeit der Betreuer und Pädagogen. Hier werden schwer und schwerst behinderte Kinder betreut und geschult. Der Rundgang endete in der Stiftskirche wo wir alles über den heiligen St. Martin und den Martinstag. Nach einem kurzen Vortrag zum Thema „Trauerarbeit mit Kindern“ übergaben wir dann unseren Scheck. Abgeschlossen wurde dieser schöne Nachmittag mit einem gemeinsamen Martinsgans-Essen, was übrigens sehr lecker war. Frau Savor bedankte sich bei uns nochmals recht herzlich für die geleistete Spende und versicherte das die Spende vollständig dem Simeon-Hospiz zu Gute kommt. Ein schöner Abschluss und ein gutes Gefühl für uns, etwas sehr gutes getan zu haben.

 

Wolfram Mandry

Landesvorsitzender

 

 

 

Bildnachweis: bei Wolfram Mandry, Heiko Leistner u. Dietrich Knüppel